Unrecht

Zunehmend habe ich das Gefühl, dass sich Österreich bei seiner Abschiebepraxis unangebracht grausam verhält. Ich denke, dass das nach einigen Jahren oder Jahrzehnten Abstand als nicht nachvollziehbare Barbarei angesehen wird.

Aber man muss wohl JETZT handeln und sagen, dass sowas in Österreich nichts verloren hat. Vor allem scheint die harte Gesetzesfaust tatsächlich immer nur jene zu erwischen, die es gar nicht verdient haben. Die "bösen Buben" selber sind ja viel zu ausgekocht, um sich von so etwas wie einem Aufenthaltsverbot abschrecken oder auch nur einschränken zu lassen. Die sind doch morgen wieder da!

zu allen Einträgen »

Weitere Einträge im juristischen Tagebuch

Rechtsanwalt Wien, Anwalt Wien, Rechtsanwalt 1040 Wien

Leere Worte

In mein Kinder-Stammbuch hat mir mein Vater was von Goethe geschrieben: "Ich habe mich in meinem Leben vor nichts mehr als vor leeren Worten gehütet." Da die Klaue meines Herrn Papa schwer zu entziffern ist, habe ich statt [...]

weiterlesen
Rechtsanwalt Wien, Anwalt Wien, Rechtsanwalt 1040 Wien

Weitere Einträge im juristischen Tagebuch

In mein Kinder-Stammbuch hat mir mein Vater was von Goethe geschrieben: "Ich habe mich in meinem Leben vor nichts mehr als vor leeren Worten gehütet." Da die Klaue meines Herrn Papa schwer zu entziffern ist, habe ich statt [...]

weiterlesen
Rechtsanwalt Wien, Anwalt Wien, Rechtsanwalt 1040 Wien

Spiel mit mir!

Nach unserem Sprachgebrauch können wir miteinander spielen oder gegeneinander. Je nachdem, ob wir in der Sandkiste oder im Stadion sitzen. Anders bei unseren slowakischen Freunden: die spielen auch dann miteinander Fussball, [...]

weiterlesen

Haben Sie ein juristisches Problem oder möchten Sie uns kennenlernen? Schreiben Sie jetzt eine Nachricht!

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme und werden uns so rasch wie möglich bei Ihnen melden!

Danke!

Wir haben Ihre Nachricht erhalten und werden uns so rasch wie möglich bei Ihnen melden.

×
Top